Junghundaufbau

Polizeihundsportverein Burgdorf e.V.

Training und Aufbau für Junghunde

Die Junghundgruppe ist für Hundehalter mit Hunden, egal welcher Rasse und Größe, im Alter von ca. 5 bis 12 Monaten. Die Teilnahme ist nicht an eine Mitgliedschaft im Verein gebunden.

 

Die Hauptaufgabe liegt darin, dem Hundehalter den richtigen Umgang mit seinem Hund zu vermitteln. Nach Festigung der Mensch-Hund-Beziehung (Teambildung) gehört zu den Ausbildungszielen vor allem, dass der Hundeführer lernt, den richtigen Zeitpunkt für die Belohnung des Hundes (Belohnungstiming) zu wählen. Dabei lernt der Hundeführer auch, wie er durch die Förderung des Beutetriebs richtig mit seinem Hund spielen kann und wie dieses Spiel, neben Futter (Leckerlis), zur Bestätigung erwünschten Verhaltens einzusetzen ist. Mit Hilfe dieser bevorzugten Methode - nämlich positiver Verstärkung - wird der Hundeführer in die Lage versetzt, seinem Hund etwas Neues beizubringen oder Erlerntes zu festigen.

Der durch Belohnung motivierte Junghund wird lernen, locker an der Leine zu laufen und Kommandos in Form von Körpersprache und Hörzeichen wie

 

* Sitz, Sitz und Bleib, Sitz aus der Entfernung

 

* Platz, Platz und Bleib, Platz aus der Entfernung sowie

 

* Steh, Steh und Bleib

 

stressfrei anzunehmen und diese Befehle freudig ausführen.

Außerdem wird mit den Hunden geübt, sich bei der Arbeit mit ihrem Hundeführer nicht durch die anderen Hunde der Übungsgruppe ablenken oder stören zu lassen. Die Sozialverträglichkeit der Hunde wird dadurch deutlich verbessert.

 

 
Copyright © 2018 Reinhard Kohnert - Polizeihundsportverein Burgdorf e.V.
Seitencheck - Website Monitoring